Gesund und lecker: 3+1 Rezepte für Obst- und Gemüse-Smoothies

Ana-Madic-Fotografie-Smoothies-01

Hallo Ihr Lieben,

wer sich gesund ernähren und dabei noch ein bisschen abnehmen, auf Genuss aber nicht verzichten möchte, kommt an dem einen oder anderen Smoothie nicht vorbei. Denn die Power-Drinks sind oft wunderbare Vitamin-Bomben, machen satt, sind dazu schnell gemacht und meistens sehr lecker.

Im Netz kursieren viele Smoothie-Rezepte und es gibt bereits unzählige Bücher dazu. Oft stellt man dann doch enttäuscht fest, dass die Obst-Gemüse-Kombi geschmacklich nicht wirklich überzeugt, oder dass die Zutaten zu exotisch sind. Nicht selten stimmen die Mengenangaben nicht oder man sollte Zucker dazugeben usw.

Da ich meine Ernährung vor zweieinhalb Monaten umgestellt habe, habe ich viel rumexperimentiert, und kann Euch daher 3+1 erprobte Smoothie-Rezepte ans Herz legen. Drei neue stelle ich Euch in diesem Post vor und verlinke dazu ein älteres, das ich bereits vor vier Jahren mit Euch geteilt habe, und immer noch für gelungen halte.

Ana-Madic-Fotografie-Smoothies-02

Nach der Mittagspause hatte ich früher oft einen Tief erlebt, da ich zu viel gegessen hatte – oder auch nicht das Beste für mich. Das wollte ich unbedingt ändern und habe im Juli damit angefangen, in der Mittagspause nur Smoothies zu trinken. Abends esse ich dann etwas „Richtiges“, achte aber darauf, dass es auch dann nicht zu viel wird und das Abendessen nicht schwer im Magen liegt. Salat, Gemüse-Curry, etwas Pasta, Fisch oder Meeresfrüchte, Pilzpfanne… irgendwas davon landet dann meistens nach der Arbeit auf meinem Teller. Kleine Hungerattacken tagsüber versuche ich mit (Wal-)Nüssen zu überbrücken oder esse mal eine Banane zwischendurch. Es gibt dabei Tage, an denen ich kaum Hunger verspüre, und Tage, an denen ich öfter mal eine Kleinigkeit vernasche. Insgesamt bin ich aber sehr zufrieden: Seit Juli habe ich ca. 5 Kilo verloren, fühle mich ausgeglichener und habe mehr Energie. Und die Nachmittagstiefs gehören inzwischen der Vergangenheit an.

Egal, ob Ihr Eure Ernährung umstellen, oder Euch nur ab und zu eine gesunde Leckerei gönnen wollt, hier also ein paar Smoothie-Rezepte zum Nachmachen:

Ana-Madic-Fotografie-Smoothies-04

1. Grüner Obst-Gemüse-Smoothie mit Eisbergsalat

Ihr braucht (für ca. 3 Portionen):

½ Kopf Eisbergsalat
½ Gurke
1 Apfel (grün)
½ Birne
1 Aprikose (klein)
½ Banane
1 Kiwi
100 ml Haferdrink (ohne Zuckerzusatz)

Ana-Madic-Fotografie-Smoothies-05

2. Obst-Smoothie mit Erdbeeren und Kakao

Ihr braucht (für ca. 3 Portionen):

½ kg Erdbeeren
150 g Heidelbeeren
1 Aprikose (groß)
½ Birne
½ Banane
1 Kiwi
100 ml Haferdrink (ohne Zuckerzusatz)
2 EL Kakaopulver
2 EL Ahornsirup

Ana-Madic-Fotografie-Smoothies-03

3. Obst-Smoothie mit Ananas und Melone

Ihr braucht (für ca. 3 Portionen):

200 g Galiamelone
200 g Ananas
1 Apfel
1 Birne
1 Pfirsich
1 Aprikose
1 Kiwi
Je 1 Handvoll Himbeeren, Brombeeren und Heidelbeeren
1 Banane
100 ml Haferdrink (ohne Zuckerzusatz)

Jedes Mal gilt: Obst und ggf. Gemüse waschen, schälen/putzen/entkernen und klein schneiden. Alles zusammen in einen Hochleistungsmixer geben und fein pürieren. Nach Wunsch kalt stellen – und genießen!

Ana-Madic-Fotografie-Smoothies-06

4. Obst-Smoothie mit Banane und Kiwi

Hier entlang:
https://anamadic.com/2017/07/28/meine-top-5-im-juli-und-ein-smoothie-rezept/

Ihr seid natürlich herzlich dazu eingeladen, diese Rezepte als Inspiration zu nehmen und etwas Eigenes daraus zu kreieren! Ich freue mich auch auf Eure Tipps, Ideen und weitere Inspirationen zum Thema Smoothie oder gesunde Ernährung – gerne könnt Ihr einen Kommentar hinterlassen und/oder auch passende Beiträge auf Euren Blogs verlinken.

Sonnige Grüße aus Frankfurt

Eure Annie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s